Führerschein mit 17

„Begleitetes Fahren mit 17“

In Deutschland können sich Jugendliche, die mindestens 16,5 Jahre alt sind, zur Führerscheinausbildung der Klasse B und BE anmelden. Ziel des sogenannten „Begleiteten Fahrens mit 17“ ist, die Verkehrssicherheit junger Fahranfänger durch Begleitung erfahrener Führerscheininhaber zu erhöhen. Die Statistik zeigt, dass gerade 18 - 24 jährige Führerscheinbesitzer einem besonderen Unfallrisiko unterliegen. Die Gründe dafür sieht man in mangelnder Erfahrung und erhöhter Risikobereitschaft. Etwa 23 % aller Verkehrstoten gehören zu dieser Altersgruppe. 
Wir unterstützen diese Initiative aus voller Überzeugung. Deshalb fördern wir auch das Zusammenspiel von Fahranfänger und erfahrenem Begleiter von Anfang an. Sie sind bei uns beide willkommen.

 


Speziell für die jungen Fahranfänger und ihre Begleiter bieten wir einen zusätzlichen Informations-Einweisungsabend an. Dieser ist jeweils am Mittwoch ab 20:00 Uhr in MELLE und findet nach Voranmeldung statt.

Anmeldung am besten telefonisch unter 05422-910 8925

 

Vorraussetzungen an die Begleiter:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • Mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • Maximal 1 Punkt im Verkehrszentralregister zum Zeitpunkt der Antragstellung 
  • Weniger als 0,5 Promille Blutalkohol während der Fahrt.